Infoblock

Wetter in H-U
WetterOnline
Das Wetter für
Henstedt-Ulzburg
Mehr auf wetteronline.de

Handball 3. Liga

hsg norderstedt logo

HSG Norderstedt/Henstedt-Ulzburg trennt sich von Trainer Dusko Bilanovic

  |   Handball 3. Liga HSG Norderstedt HU, Sportnews   |   No comment

Die HSG Norderstedt/Henstedt-Ulzburg und Trainer Dusko Bilanovic gehen ab sofort getrennte Wege. Ein Nachfolger ist noch nicht in Sicht.
Die Drittliga-Handballer der HSG Norderstedt/Henstedt-Ulzburg haben sich am Dienstag von Trainer Dusko Bilanovic getrennt. Die unnötige 28:31-Niederlage bei der SG Flensburg/Handewitt II hatte die Frage aufgeworfen, was in dieser Situation den richtigen und notwendigen Impuls setzt, um die Option offen zu halten, den größtmöglichen sportlichen Erfolg erzielen zu können. Die HSG NORD HU steht im Entscheidungsprozess, ob es eine Fortführung gibt oder aber man in der Region das Projekt Leistungshandball für Männer aufgibt.
„Das Vertrauensverhältnis zwischen Trainer und Mannschaft war aus verschiedenen Gründen über einen längeren Zeitraum nicht optimal. Hier sind unterschiedliche Philosophien aufeinandergetroffen. Das war im Spiel gegen Flensburg nicht zu kompensieren. Dieses gilt jedoch ausschließlich aus fachlicher Sicht. Dule hat sich menschlich nichts zu Schulden kommen lassen und ist ein Vollbluthandballer, der seinen Platz im Handball hat. Wir sind ihm für seinen Einsatz sehr dankbar. Ich bin sicher, Dule kurzfristig wieder in verantwortlicher Position zu sehen“, begründet Geschäftsführer Olaf Knüppel die Entscheidung.
„Ich bedaure die Entscheidung und wünsche der Mannschaft alles Gute, um die von uns gesteckten Ziele noch zu erreichen“, sagt der scheidende Trainer Dusko Bilanovic.
Die Verantwortlichen sind nun bemüht, einen neuen Trainer zu verpflichten. Im Spiel gegen den VfL Potsdam werden der verletzte Tim Völzke und Olaf Knüppel, die auch in der Woche das Training geleitet haben, das Coaching der Mannschaft übernehmen.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.