Infoblock

Wetter in H-U
WetterOnline
Das Wetter für
Henstedt-Ulzburg
Mehr auf wetteronline.de

SVHU Sportnews

Druck

SVHU HANDBALL reist als Botschafter des Sports zur Deutschen Woche nach St. Petersburg!

  |   Allgemein, Sportnews   |   No comment

Sankt Petersburg, die Stadt an der Newa am Ostende des finnischen Meerbusens, ist mit fünf Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Russlands. Seit 2003 veranstaltet das Deutsche Generalkonsulat in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Russischen Außenhandelskammer, dem Goethe-Institut und einem jährlich wechselnden Partnerbundesland die „Deutsche Woche“ als Höhepunkt des deutschen Kulturlebens in St. Petersburg. In diesem Jahr, dem Jubiläumsjahr der bereits 60 Jahre währenden Städtepartnerschaft zwischen Sankt Petersburg und Hamburg, stellt sich die Freie und Hansestadt Hamburg vom 05. bis 12.April dem russischen Publikum unter dem Motto „Tore zur Welt“ vor.

 

Für die Henstedt-Ulzburg Handballer ist es eine große Ehre als Botschafter des Sports eines der vielen Projekte im Rahmen der 14. Deutschen Woche mit zu gestalten. Der SVHU HANDBALL wird sich mit einem Tross von 28 Sportlerinnen der Jahrgänge 1998 bis 2003, offiziellen Vertretern der Abteilung und einer Gruppe mitreisender Eltern auf den Weg in die russische Metropole machen. Neben dem Sport steht der kulturelle Austausch und die Zusammenkunft mit gleichaltrigen Jugendlichen auf dem Programm bis hin zur Teilnahme am russischen Schulalltag. An zwei Tagen wird dann aber doch Handball gespielt, wenn die Teams der weiblichen B- und A-Jugend des SVHU HANDBALL auf Sankt Petersburger Teams stoßen. Zu den Spielen hat sich bereits die Präsidentin der Hamburger Bürgerschaft, Frau Carola Veit, angekündigt.

 

Schon im vergangenem Jahr wurden die ersten Kontakte nach St. Petersburg geknüpft. Damals wünschten sich die Verantwortlichen des SELECT Ulzburg-Cup die Teilnahme von russischen Mannschaften zum 40. Jubiläum des renommierten Jugendhandball Turniers in Henstedt-Ulzburg. Aufgrund der kurzen Vorlaufzeit konnte ein Besuch nicht umgesetzt werden. Für den 41. SELECT Ulzburg-Cup in diesem Jahr blieb die Idee bestehen. So kam es nun zu dieser tollen Einladung und einer bevorstehenden Reise, die allen Teilnehmern sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. In Sankt Petersburg lebt schon seit einigen Jahren Hartmut Grell, vor vielen Jahren selbst aktiver Handballer in Henstedt-Ulzburg. Hartmut Grell hat alle Kontakte hergestellt und fungiert mittlerweile als Vertreter des SELECT Ulzburg-Cup für den osteuropäischen Raum.

 

„Das wir als Verein aus der Metropolregion Hamburg zu diesem Anlass den Sport vertreten dürfen macht uns sehr stolz. Wir hoffen über diesen Besuch und die Teilnahme an der Deutschen Woche hinaus den Kontakt im Rahmen einer Kooperation aufrechthalten zu können,“ sagt Wulf Winterhoff. Der SELECT Ulzburg-Cup pflegt bereits Kooperationen mit Fylling Handball Bergen und Randesund IL in Norwegen. Die Kooperationen sollen in erster Linie dem kulturellen Austausch dienen und dem Henstedt-Ulzburger Handballnachwuchs einmalige Erlebnisse vermitteln. Im Oktober soll es mit der männlichen Jugend B- und A nach Moskau gehen. Mannschaften aus Moskau werden bereits zum SELECT Ulzburg-Cup im Mai erwartet.

 

Mit der Teilnahmen an der Deutschen Woche und den Auftritt als Botschafter des Sports erhoffen sich die Handballer zusätzliche positive Impulse für die Wahrnehmung ihres Sports in Henstedt-Ulzburg, im Großverein, bei den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde und der Politik sowie durch die örtliche Wirtschaft. „Wir hoffen schlicht, dass der Handball in Henstedt-Ulzburg besser und stärker wahrgenommen wird. Wir unternehmen mit enormen ehrenamtlichen Engagement sehr viel und außerordentliches, um vor allem unseren Kindern und Jugendlichen ein erlebnisreiches und kompetentes sportliches Zuhause zu geben. Wir sind aber auch Henstedt-Ulzburger und verstehen uns durchaus auch als Botschafter der Gemeinde. Unterstützung können wir dafür immer gut gebrauchen, um auch in Zukunft solche tollen Projekte realisieren zu können. Gerade für die Wirtschaft können und wollen wir ein verlässlicher Partner sein. So etwas, wie die Teilnahme an einer solchen internationalen Veranstaltung mit sicherlich hohen medialen Interesse ist gut geeignet, um Unternehmen von unseren Bemühungen und Visionen zu überzeugen,“ sagt Wulf Winterhoff, der als Abteilungsleiter und Organisationsleiter des Ulzburg-Cup bei den Handballern mit verantwortlich ist. „Wir würden uns freuen, wenn wir nicht nur unseren Sport sondern auch Unternehmen als Werbeträger vertreten dürfen, die auch auf dem russischen Markt tätig sind. Wir werden die großen Unternehmen am Ort und in der Region ansprechen, freuen uns aber natürlich auch, wenn wir angesprochen werden.“ Wulf Winterhoff ist per Mail unter wwinterhoff@svhu-handball.de erreichbar.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.